eröffnet bald

Offline_Online

Karten kaufen

Krems an der Donau museumkrems museumkrems Ausstellung

Arbeiten mit und ohne Papier

Die Ausstellung bietet Einblicke in die umfangreiche druckgrafische Sammlung des museumkrems. Unterschiedliche Drucktechniken wie Kupferstich, Radierung, Siebdruck oder Lithografie werden vorgestellt. Ein Teil der Schau ist dem druckgrafischen Werk von Martin Johann Schmidt gewidmet. Ein weiterer Abschnitt beschäftigt sich mit einer Auswahl grafischer Arbeiten, die etwa in den 1970er-Jahren angekauft wurden, als in Krems regelmäßig Grafikwettbewerbe stattfanden. Zusätzlich sind topografische Drucke aus mehr als 100 Jahren zu sehen, die mit Krems in Zusammenhang stehen.

Der Medienkünstler Thomas Wagensommerer reagiert in einer zeitgenössischen künstlerischen Installation auf Werke des „Kremser Schmidt“ und konfrontiert die Besucher:innen mit künstlicher Intelligenz. Historische Druckgrafiken wurden digitalisiert und dienen als Basis für die Produktion neuer Bilder. Die dabei entstandenen Reproduktionen sehen aus wie Werke des Barockmeisters – und auch wieder nicht. Durch diese digital erzeugte, optische Irritation stellt sich die Frage nach der Urheberschaft. Was ist „echt“, was nicht?

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden