Die durational Performance RED Silence von und mit Aiko Kazuko Kurosaki ist eine getanzte, performativ künstlerische Intervention im öffentlichen Raum: ein stiller Protest für ein Ende der strukturellen, physischen, psychischen, häuslichen und online stattfindenden Gewalt an Frauen.

Die Tänzerin und Choreografin Aiko Kazuko Kurosaki ist seit 2015 Obfrau des Vereins OBRA – One Billion Rising Austria, einer künstlerischen Kampagne für ein Ende der Gewalt an Frauen* und Mädchen*.

Die Performance findet am Museumsplatz von 10.00 - 18.00 Uhr statt und ist kostenlos zugänglich.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden