Schule & Bildung

Digitale Angebote

Online-Vermittlungsangebot für Schulen, Kinder- und Jugendgruppen

Mit einem Online-Vermittlungsangebot unterstützt die Kunstvermittlung der Kunstmeile Krems Lernprozesse, die analoges und digitales Lernen mit kultureller Bildung verknüpfen. Kulturelle Bildung schafft so digital die Brücke aus dem Museum ins Klassenzimmer bzw. direkt zu den Schüler*innen nach Hause im Distance Learning.


ONLINE-WORKSHOP FARBE BEKENNEN

Im Online-Workshop Farbe bekennen geht es darum, die eigene Haltung und Meinung künstlerisch ausdrücken zu können. Um selbst „Farbe zu bekennen“, lernen Jugendliche ab 12 Jahren ein künstlerisches Medium (wahlweise Comic oder Fotografie) kennen, lassen sich von unterschiedlichen künstlerischen Arbeitsweisen inspirieren und werden schließlich selbst aktiv.


KUNST IM KLASSENZIMMER
Das Vermittlungsangebot Kunst im Klassenzimmer verbindet die Möglichkeit der Kunstleihe in der Artothek Niederösterreich mit einem Vermittlungsworkshop. Schüler*innen suchen gemeinsam mit Lehrenden im Online-Katalog der Artothek Niederösterreich ein Kunstwerk aus, mit dem sie sich näher auseinandersetzen möchten. Das Programm ist unabhängig von Museumsöffnungen und Schulausflugsmöglichkeiten, da der Workshop sowohl online als auch analog im Klassenzimmer stattfinden kann.


FAMILY FACTORY AT HOME

Für Kindergruppen und Volksschulen liefert die Family Factory at Home spannende Ideen und Anregungen zum kreativen Arbeiten für den Unterricht. Die kreativen Methoden sind einfach umsetzbar und lassen sich ideal als Aufgabe im Unterricht einsetzen. Alles, was die Schüler/innen dazu brauchen, finden sie zu Hause.

Abenteuer Museum! Freier Eintritt im Klassenverband

Ab September 2019 genießen alle Schüler*innen und Kindergartenkinder Niederösterreichs im Klassen- bzw. Gruppenverband durch das Projekt ABENTEUER MUSEUM! einen freien Eintritt in die Museen der Kunstmeile Krems. Zusätzlich profitieren Schüler*innen und Kindergartenkinder durch die Buchung eines kostenfreien Vermittlungsformats nach Wahl.

Das Projekt ABENTEUER MUSEUM! wird ermöglicht durch die NIEDERÖSTERREICHISCHEN SPARKASSEN.

Aktuelle Vermittlungsprogramme für Kindergruppen & Schulen

Die Kunstvermittlung der Kunstmeile Krems bietet Vermittlungsformate für Kinder und Schüler*innen aller Altersstufen und Schultypen. Das Angebot reicht von dialogorientierten Führungen, partizipativen Formaten bis hin zu kreativen Workshops, Apps und Online-Videos. Die Programme stehen in Bezug zu den Lehrplänen sowie aktuellen sozio-kulturellen und medientechnologischen Entwicklungen. 

In der Broschüre EXPEDITION:KUNST finden Sie aktuelle Angebote für Frühling/Sommer 2021.

Anfrage, Buchung & Organisatorisches

Kontakt

Mo – Fr: 09.00 – 16.00 Uhr
T +43 2732 908010 
office@kunstmeile.at

Kosten

Freier Eintritt für Schüler*innen und Kindergartenkinder Niederösterreichs im Klassen- bzw. Gruppenverband in die Museen der Kunstmeile Krems im Zuge von ABENTEUER MUSEUM!

Kosten für Kinder- und Jugendgruppen außerhalb des Kindergarten-, Schul- oder Hortbetriebs bzw. außerhalb Niederösterreichs:
Führung (60/90 Min.): € 55,00
Workshop (180 Min.): € 125,00
zzgl. Eintritt pro Teilnehmer*in: € 0,50

Gruppengröße

Ab der 22. Person wird die Gruppe geteilt (Kindergarten: ab dem 16. Kind).
Pro Gruppe sind zwei Begleitpersonen bzw. gesetzlich vorgeschriebene Lehrpersonen frei.

Sprachen

Auf Anfrage können die Programme in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder tschechischer Sprache gebucht werden.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der einzelnen Institutionen finden Sie hier!
Das Atelier der Kunstmeile Krems steht für Kindergarten- und Schulgruppen schon vor den Museumsöffnungszeiten ab 8.00 Uhr zur Verfügung (Adresse: Steiner Landstraße 3/1. OG, 3500 Krems an der Donau).

Garderobe
Aus Sicherheitsgründen ist es nicht erlaubt, Rucksäcke und große Taschen in die Ausstellungsräume mitzunehmen. Kostenfreie Garderoben für Gruppen stehen in jedem Museum zur Verfügung. Wertsachen bitten wir in den dafür vorgesehenen Schließfächern zu deponieren (Pfand: € 1 oder € 2).

Pausenplätze, Essen & Trinken
Machen Sie Ihre Pause auf dem Museumsplatz der Kunstmeile Krems oder auf Anfrage indoor im Atelier der Kunstmeile Krems (je nach Verfügbarkeit). Die Gastwirtschaft Poldi Fitzka finden Sie direkt auf der Kunstmeile Krems in der Landesgalerie Niederösterreich (Museumsplatz 1), zudem in Laufweite eine Hofer-Filiale (Steiner Donaulände 3) und eine Fleischhauerei (Karl-Eybl-Gasse 3) sowie hier weitere Tipps für Essen & Trinken.

Kinderspielplatz an der Donaupromenade 
Der große Spielplatz an der Donaupromenade ist nur 5 Gehminuten vom Museumsplatz entfernt (Welterbeplatz 1 – beim Welterbezentrum Wachau/Schifffahrts-Zentrum Krems-Stein).

Vorbesichtigung der Ausstellungen
Pädagog*innen können nach vorheriger Anmeldung zur Vorbereitung des Gruppenbesuchs die Ausstellungen des jeweiligen Hauses kostenfrei besuchen, wenn für ihre Gruppe ein Führungstermin gebucht wurde.

Seminare und Fortbildungen für Pädagog*innen

Unter dem Motto Museum:Bildung bietet die Kunstmeile Krems ein kostenloses pädagogisches Fortbildungsprogramm in Zusammenarbeit mit der KPH Wien/Krems an. Die Veranstaltungen sind für Pädagogen/innen als Fortbildung anrechenbar.

ZIELGRUPPE: Pädagog*innen aller Schularten

INFO & ANMELDUNG: Kunstmeile Krems    
T +43 2732 908010
E

PH online oder Nachmeldung über https://www.kphvie.ac.at/institute/institut-fortbildung/nachmeldung.html

 

SOMMERCAMPUS KREMS für Pädagog*innen

Zeichnen aus dem Kopf. Perspektive und Figuren entwerfen

TERMIN: Montag, 30.08.2021, 09.00–17.00 Uhr (8 UE)

ORT: Atelier der Kunstmeile Krems; Steiner Landstraße 3/1. Stock, 3500 Krems

REFERENTIN: Michaela Konrad (Künstlerin)

ANMELDUNG: PH Online-Nr. LV7360.000203

ZIEL: Die Pädagog*innen verbessern ihre eigenen Zeichentechniken und erhalten Tipps wie sie dieses Wissen im Unterricht umsetzen können.

Die KPH Wien/Krems hebt vor Ort einen Aufwandsbeitrag von 15 EURO pro Seminar ein.                                          

Im Rahmen des Sommercampus Krems der KPH Wien/Krems öffnet sich auch wieder das Atelier der Kunstmeile Krems zur Weiterbildung von Pädagog*innen seine Türen. Im Seminar mit der österreichischen Illustratorin und Künstlerin Michaela Konrad dreht sich alles um das Thema Zeichnen und um kindergerechtes Aufarbeiten der folgenden Themen: Perspektivisch richtig zeichnen, Figuren erfinden mit Charakter, Darstellung der Figuren im dreidimensionalen Raum, Entwerfen von Schatten, Entwerfen von einfachen Faltenwürfen.

 

MUSEUM:BILDUNG online

Karikaturen und Bildgeschichten aus den Landessammlungen NÖ

TERMIN: Mittwoch, 24.11.2021, 16.00–17.00 Uhr (1 UE)

ORT: Das Expertengespräch findet online im Rahmen einer Videokonferenz statt. Den Zugangslink erhalten die Teilnehmenden im Vorfeld der Veranstaltung.

REFERENT: Gottfried Gusenbauer (Direktor Karikaturmuseum Krems)

ANMELDUNG: PH Online-Nr. tba

ZIELE: Miteinbezug von Karikatur, Cartoon und kritischer Grafik im Unterricht, Grundlagen der Karikatur erlernen, Österreichische Karikaturist*innen kennenlernen. Vermittlungsgrundlagen zu Ausstellungen und Sammlungen online erfassen

Karikaturen, Comic & Cartoons gehören in der Schule in vielen Fächern zum Unterrichtsalltag – als historische Quelle, Anstoß, Kommentar oder Provokation und auch als besondere Form der Illustration und visuellen Kommunikation. Museumsdirektor und Kurator Gottfried Gusenbauer gibt exklusive Einblicke in Karikaturen und Bildgeschichten der Landessammlungen Niederösterreich und deren Sammlung. Seit dem Jahr 2001 wird vom Land Niederösterreich unter Mitarbeit des Karikaturmuseum Krems gezielt am Aufbau einer Sammlung von Karikaturen, Cartoons und kritischer Grafik gearbeitet.

 

SCHULE SCHAUT MUSEUM

Kunstvermittlung fürs Klassenzimmer in ganz Österreich. Online-Bundesseminar zu "Schule schaut Museum"

TERMIN: Donnerstag, 20.01.2022, 16.00–17.00 Uhr (1 UE)

ORT: Via Webex

REFERENT*INNEN: Christine Huber (Museum Moderner Kunst Kärnten, Leitung Kunstvermittlung, Kärnten), N. N. (Kunstvermittlung, Kunstmeile Krems, Niederösterreich), Alina Sauter (Ars Electronica Center, Education & Content Development, Oberösterreich), Sandra Kobel (Salzburg Museum, Leitung Kunstvermittlung, Salzburg), Monika Holzer-Kernbichler (Kunsthaus Graz, Neue Galerie Graz, Leitung Kunstvermittlung, Steiermark), Katharina Walter (Tiroler Landesmuseen, Leitung Kunstvermittlung, Tirol), Rebecca Paterno (Kunsthaus Bregenz, Kunstvermittlung, Vorarlberg), Friederike Lassy-Beelitz, Albertina Kunstvermittlung, Wien

ANMELDUNG: PH Online LV-Nummer: FB 621.0ST07 21W (Begrenzte Plätze pro Bundesland)
Die Zugangsdaten für Webex folgen durch die Pädagogischen Hochschulen separat.

Was gibt es Neues für den BE-Unterricht aus Österreichs Museen?
Kunstvermittlung kommt ins Klassenzimmer!

In dieser Online-Veranstaltung lernen Pädagog*innen digitale Angebote für Schüler*innen aller Schulstufen aus acht Museen kennen, die kostenlos im Rahmen des Aktionstags "Schule schaut Museum" am 02. März 2022 gebucht werden können, um vom Know How von Kunstvermittler*innen in Museen aus ganz Österreich zu profitieren und Kunstvermittlung in die eigene pägadogigsche Praxis aller Schultypen einfließen zu lassen.
In dieser Fortbildung führen wir einmal mehr vor Augen, wie wichtig und gewinnbringend die gute Zusammenarbeit der beiden Bildungsinstitutionen "Schule" und "Museum" ist und welchen Stellenwert dabei die professionelle Arbeit der Kultur- und Kunstvermittlung in Österreichs Museen inne hat - angesichts teilweise prekärer Beschäftigungsverhältnisse.

In Kooperation mit: BÖKWE, Landesgruppe Steiermark, OeAD - Agentur für Bildung und Internationalisierung, Österreichischer Museumsbund, Österreichischer Verband der Kulturvermittler*innen im Museums- und Ausstellungswesen

MUSEUM:BILDUNG online

Kunst aktuell. Ein Blick auf die Welt

TERMIN: Mittwoch, 09.03.2022, 16.00–17.00 Uhr (1 UE)

ORT: Das Expertengespräch findet online im Rahmen einer Videokonferenz statt. Den Zugangslink erhalten die Teilnehmenden im Vorfeld der Veranstaltung.

REFERENT: Günther Oberhollenzer (Kurator Landesgalerie Niederösterreich)

ANMELDUNG: PH Online-Nr. tba

ZIELE: Einblicke und Tipps, wie durch (zeitgenössische) Kunst tagesaktuelle Themen im Unterricht behandeln werden können

Viele zeitgenössische Künstler*innen thematisieren in ihrer Kunst tagesaktuelle, gesellschaftspolitische Ereignisse und Themen. Im Schulunterricht kann die Kunst Ausgangspunkt für die Auseinandersetzungen mit herausfordernden Themen wie Flucht oder Diskriminierung werden. Kurator Günther Oberhollenzer gibt exklusive Einblicke in das vielseitige Schaffen von Künstler*innen und spricht über die Möglichkeiten Dialog über Kunst anzuregen.

 

ONLINE-ANMELDUNG
https://www.kphvie.ac.at/institute/institut-fortbildung/nachmeldung.html

ANMELDUNG PER MAIL
mit Vermerk Fortbildung KREMS, Name, Matrikelnummer, Titel und Veranstaltungsnummer/n des/der gewünschten Seminars/Seminare


Infoführungen für Pädagog*innen

Vereinbaren Sie als Pädagog*in Ihren ganz persönlichen Termin! Informieren Sie sich im Vorfeld zu den Ausstellungen der Kunstmeile Krems und nutzen Sie die Möglichkeit eines kostenfreien Informationsgespräches mit Fokus auf das gewünschte Museum und Kunstvermittlungsprogramm für Ihre Gruppe. Anmeldung:

Programme für Kindergruppen & Schulen

Die Kunstervermittlung der Kunstmeile Krems bietet Vermittlungsformate für Kinder und Schüler*innen aller Altersstufen und Schultypen. Das Angebot reicht von dialogorientierten Führungen, partizipativen Formaten bis hin zu kreativen Workshops, Apps und Online-Formaten. Die Programme stehen in Bezug zu den Lehrplänen sowie zu aktuellen sozio-kulturellen und medientechnologischen Entwicklungen.
Aktuelle Angebote online unter kunstmeile.at/kunstvermittlung und in der Broschüre EXPEDITION:KUNST.


Pädagog*innen Newsletter

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden