Wolfgang Ammer zeichnet Reisenotizen. Zeit seines Lebens unterwegs, sondiert der gebürtige Oberösterreicher Vorkommnisse aus dem politischen Kosmos. Ammer illustriert, interpretiert, kommentiert. Schwarz auf Weiß konfrontiert er uns täglich in der Wiener Zeitung mit seiner kritischen Sicht der Welt, die mit satirischer Schärfe zwar niemals verletzt, aber oft unmissverständlich trifft.

Details zur Eröffnung folgen demnächst.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden