Robin Rhodes künstlerisches Werk zeigt sich in einer schillernden Vielfalt, bei der Zeichnung und Körper im Zentrum stehen. Der 1976 in Kapstadt geborene Südafrikaner agiert vorwiegend auf Wänden oder auf dem Boden im öffentlichen Raum und hält seine Arbeit durch Fotos und Videos fest.
Street-Art-Ästhetik und die Jugendkultur der sozialen Brennpunkte Johannesburgs, wo Rhode während der Apartheid aufwuchs, haben Spuren in seinem künstlerischen Schaffen hinterlassen. Obwohl er mittlerweile in Berlin lebt, ist die Geschichte und Gegenwart seines Heimatlandes und der „Coloured Communities“ immer noch ein wichtiger Bestandteil seiner Arbeiten.

Die Ausstellung zeigt eine repräsentative Auswahl von Werken aus fast zwanzig Jahren künstlerischer Produktion. Sie erfolgt in Kooperation mit dem Kunstmuseum Wolfsburg, das Robin Rhode von 29.09.2019 bis 09.02.2020 präsentiert.

Kuratorin: Uta Ruhkamp, Kunstmuseum Wolfsburg

Details zur Eröffnung folgen demnächst.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden