An zwei verlängerten Wochenenden setzt das einzigartige Kunstfestival wieder auf abenteuerliche Ästhetiken und Vibrationen zwischen Musik, Performance, Bildender Kunst, Film und diskursiven Formaten. Das diesjährige Leitmotiv "Machines Like Us" reagiert auf den wachsenden Einfluss von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz auf die Gesellschaft. Das donaufestival 2020 fragt nach den vielfältigen Beziehungen zwischen Mensch und Maschine, die auch das Selbstverständnis kreativer Praktiken verändern. Bis zu 20 Veranstaltungen pro Tag können mit einem Tagesticket besucht werden. Weiterführende Essays zum Leitmotiv erscheinen im donaufestival-Reader.

Mit: SWANS, CASPAR BRÖTZMANN MASSAKER, UCC HARLO, GABBER MODUS OPERANDI, UMFANG, GIRL BAND, ELVIN BRANDHI, LEE RANALDO & RAÜL REFREE, JUNG AN TAGEN & RAINER KOHLBERGER (ETAT), ELLEN ARKBRO, DEATHPROD: OCCULTING DISK, DEENA ABDELWAHED “KHONNAR” LIVE, ROBERT HENKE: CBM 8032 AV, MOON DUO PRESENT "THE LIGHTSHIP”
ARIEL EFRAIM ASHBEL AND FRIENDS „Fire walk with me“ (Performance, Auftragswerk/Uraufführung) NOMCEBISI MOYIKWA „No. Humans. Involved.“ (Performance)
METAHAVEN „Chaos Theory“ (Videoinstallation, Auftragswerk/Uraufführung in Kooperation mit Kunsthalle Krems) u.v.a.

Early Bird Wochenendpässe und Gruppentickets bis Ende Jänner erhältlich.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden