eröffnet bald

Wem gehört die Stadt?

Karten kaufen

Krems an der Donau museumkrems museumkrems Ausstellung

Krems und Stein gestalten im 16. Jahrhundert

Mit dem Privileg zur Errichtung einer Donaubrücke durch Kaiser Friedrich III. im Jahr 1463 erlebte die Doppelstadt Krems und Stein einen wirtschaftlichen Aufschwung, der das gesamte 16. Jahrhundert anhielt und erst durch den Dreißigjährigen Krieg ein jähes Ende fand. Die Sonderausstellung entwirft ein facettenreiches Bild der Gesellschaft dieser Zeit und des politischen, religiösen und kulturellen Lebens in der Stadt. Objekte aus dem städtischen Depot und Archiv treten in Dialog mit dem Stadtraum, so entsteht ein spannender und lebendiger Parcours durch die Stadtgeschichte.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden