nur noch eine Woche

Frohner universitär

Karten kaufen

Forum Frohner Forum Frohner Ausstellung

Die Lehre an der Angewandten

In dieser Ausstellung zeigt sich der Künstler Adolf Frohner von seiner universitären Seite: Beleuchtet wird sein künstlerisches Netzwerk während seiner Zeit als Lehrer an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien (heute Universität für angewandte Kunst).

Legendär: Frohners Abendakt-Klasse

Von 1972 bis 2005 war Frohner in verschiedensten Funktionen an der Angewandten tätig. Zunächst als außerordentlicher Professor für Aktzeichnen, dann als ordentlicher Professor, Leiter der Meisterklasse für Malerei, Dekan und Prorektor.

Besonders während der Zeit, als Frohner den legendären Abendakt leitete, versammelte er seine Kolleg*innen und Student*innen um sich. So bildete Frohners Abendakt-Klasse ein Zentrum für den Austausch an der Angewandten. Mit Hannes Androsch, Bruno Kreiskys Vizekanzler und Finanzminister, organisierte Frohner die Ausstellungsserie „Konfrontationen“. Diese ermöglichte den Studierenden erste öffentliche Auftritte.

Die Ausstellung stellt einen Dialog zwischen dem Realen bei Adolf Frohner, den postmodernen Grenzgängen Oswald Oberhubers sowie der konkreten Malerei Helga Phillips her. Und mit Hans Holleins bildendem Schaffen zeigt sie eine Generation, die Gedachtes konsequent umzudenken vermochte.

Künstler*innen: Adolf Frohner, Hans Hollein, Maria Lassnig, Oswald Oberhuber, Helga Phillip und weitere
Kuratorinnen: Elisabeth Voggeneder, Brigitte Borchhardt-Birbaumer

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden