Steinbrener/Dempf & Huber

Karten kaufen

Krems Landesgalerie Niederösterreich Landesgalerie Niederösterreich Ausstellung

Cliffhanger. Die Ausstellung

Das Wiener Künstlerkollektiv Steinbrener/Dempf & Huber ist für seine spektakulären Installationen im öffentlichen Raum bekannt. Im September 2020 sorgte das Trio mit der Intervention „Cliffhanger“ in den Ötschergräben für Furore: Ein knallrotes Touristeninformationshäuschen inmitten der steilen Schlucht des idyllischen Mirafalls führt mit einem Augenzwinkern ans Licht, wie sehr die Natur von der Maschinerie des Tourismus vereinnahmt wird. Wer das Werk sehen möchte, muss eine Wanderung absolvieren. Die Installation ist von April bis September 2021 wieder zugänglich.

In vergangenen Projekten wie „Trouble in Paradise“ (Tiergarten Schönbrunn) oder „Freeze“ (Naturhistorisches Museum Wien) stand das Verhältnis zwischen Zivilisation und Natur bereits im Fokus der oft konzeptuellen Arbeitsweise von Steinbrener/Dempf & Huber. Im Gegensatz zu „Cliffhanger“ wurden diese jedoch im städtischen Umfeld realisiert.

Die gleichnamige Ausstellung in der Landesgalerie Niederösterreich zeigt Entwürfe, Skizzen und Modelle der Intervention in den Ötschergräben. Eigens für Krems entwickelte das Künstlerkollektiv ein Diorama. Ebenso zu sehen sind zwei Filme von Sylvia Eckermann und Gerald Nestler, die das Projekt in den Ötschergräben vertiefen. Die Filmaufnahmen sind Teil ihres experimentellen Filmmusicals „Alles hat Grenzen, nur der Mondfisch nicht“, das 2021 erscheinen wird.

Die Ausstellung wird im obersten Stock der Landesgalerie Niederösterreich präsentiert. Das Geschoss zeichnet sich durch seinen spektakulären Blick über die Landschaft und die Altstadt von Stein aus. Steinbrener/Dempf & Huber werden das Panorama in die Schau einbeziehen.

Kurator: Christian Bauer

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden